Monat: April 2018

Welche Bits gibt es für Steckschlüssel Sets?

In diesem Artikel zeigen wir euch die verschiedenen Bits, welche ihr in Steckschlüssel Sets findet. Sortiert sind diese von oben nach unten anhand der Häufigkeit ihrer Verwendung bzw. Notwendigkeit in eurem Kasten. So könnt ihr sehr gut einschätzen, welche Bits ihr benötigen werdet und welche nicht, wenn ihr die verschiedenen Steckschlüssel Sets vergleicht. Dies unterscheidet sich aber oft auch am Anwendungsfall, z.B. ob man das Steckschlüssel Set für die Autoreparatur, Fahrradreparatur oder zum Reparieren von Elektrogeräten benötigt. Dafür haben wir zu jedem Bit etwas geschrieben und diese Informationen mit aufgeführt.

Natürlich kann man die Bits aber auch nachkaufen, sollten sie nicht in eurem Set enthalten sein. Es ist jedoch von Vorteil, wenn alles in einem Kasten ist, dann ist es schön aufgeräumt. Nachkauf Bits werden oft mit eigenen kleinen Boxen geliefert, welche schnell mal im Werkzeugschrank untergehen bzw. vergraben werden. Zumal man bei einigen Reparaturen das Steckschlüssel Set gern unter den Arm nimmt und damit bspw. raus ans Auto geht – dann ist es einfach nervig, wenn man immer daran denken muss seine Nachkauf-Sets mitzunehmen. Lange Rede, kurzer Sinn – hier also die verschiedenen Bits:

 

 Kreuz/Schlitz,Philips und Piezodrive Bits:

Der bekannteste Bit für Steckschlüssel Sets ist der Kreuz und der Schlitz Bit. Diese Bits finden sich nahezu bei allen üblichen Elektro- und Haushaltsgeräten wieder. Oft wird der Kreuz Bit auch Kreuzschlitz genannt. Das Philips-Profil ist eine Weiterentwicklung des Kreuz-Profils und das Piezodrive-Profil eine des Philips-Profils. Diese 3 Kreuzbits können teilweise untereinander die jeweils andere Verbindung mit Einschränkungen lösen (oftmals rutscht man ab oder es passt nicht so genau). Es wird also immer empfohlen genau zu schauen, welchen Bit man für welches Kreuzprofil nutzt. Das Piezodrive-Profil ist dabei am verbreitetsten.

 

Innen-Sechskant:

Ein weiteres Bit-Standardprofil für das Steckschlüssel Set, welches vor allem im Haushalt bei Fahrrädern, PCs und Möbeln breit verwendet wird. Der Vorteil ist, dass die Werkzeuge hierfür günstig produziert werden können und einen besseren Griff haben, als Kreuz- und Schlitz-Köpfe. Zudem werden diese Schrauben aufgrund des schlichten Designs gern verwendet. Üblich ist hierfür auch der so genannte Imbus Schlüssel – dieser ist daher fast in allen Steckschlüssel Sets dabei.

 

Außen-Sechskant:

Die klassische Schraube für Verbindungen jeglicher Art. Sie wird ebenfalls bei Haushaltsgeräten, aber gern auch bei Fahrzeugen, Gartengeräten oder im Metallbereich verwendet. Grund dafür ist, dass solche Schrauben auch gern größer ausfallen können. Oft wird die Schraube mit einer Außen-Sechskant-Mutter gekontert. Zum lösen und befestigen bedient man sich der im Steckschlüssel Set enthaltetnen, umgangssprachlich genannten Nuss oder einem Maulschlüssel.

 

Torx:

Etwas spezieller sind Torx Bits, sie sollten aber ebenfalls im Steckschlüssel Set nicht fehlen. Diese werden seit einiger Zeit vor allem für Schrauben im Holzbereich verwendet. Sie können ein größeres Drehmoment übertragen als Kreuzbits, wenn man diese mit einem Akkuschrauber in Holz schraubt. Daher werden sie auch immer mehr in Elektrogeräten verwendet. Zudem ist Torx durch die sehr gute Kraftübertragung sehr verschleißarm und „rutscht nur schwer raus“. (im Vergleich zu Kreuz-, Schlitz-, Innen-Sechskant- oder Außen-Sechskant-Schrauben)

 

Torx mit Stift (TR):

Eher seltener sind diese Schrauben, entsprechend haben nicht alle Steckschlüssel Sets einen passenden Bit dafür. Das Profil wurde eher dazu entwickelt, um Diebstahl, zB. bei Fahrrädern zu unterbinden, da das Profil nicht in jedem Standard Steckschlüssel Set enthalten ist.

 

Innen-Vierkant:

Etwas seltener kommt diese Bits zum Einsatz, da es weniger Schraubverbindungen damit gibt.

 

Innenvielzahn(XZN):

Diese Bits sind in hochteiligen Steckschlüssel Sets manchmal enthalten, da es hin und wieder Verbindungen mit diesem Profil gibt. Es wird aber ebenfalls sehr selten verwendet und findet bei eher kleinteiligen Schrauben Anwendung (zB. bei Handys und weiterer Kleinelektronik), aber auch vemehrt in der Fahrzeugindustrie für hohe Drehmomente.

 

8-Punkt:

 

 

Tri-Point:

Ein noch selteneres Profil ist dieser Tri-Point Bit. Er ist schon mal bei Elektronik oder Haushaltswaren aus Asien mit einfachen Verbindungen anzutreffen, wo der Hersteller der Meinung ist, das Gerät sollte nur von Fachleuten geöffnet werden. Klar – denn dieser Bit ist nur in wenigen Steckschlüssel Sets enthalten.

 

Außen-Vierkant:

Ein wohl ebenfalls sehr selten verwendetes Profil, es kommt in Steckschlüssel Sets auch selten vor. In einer speziellen Größe gibt es Schaltschrank- oder Türklinkenschlüssel. Diese werden aber meist extra erworben und sind in Steckschlüssel Sets nur selten in dieser Form dabei.

 

Torq:

Dieser Bit wird vor allem in der Luftfahrttechnik verwendet und nur sehr sehr selten im Heimwerkerbereich anzutreffen sein. Hin und wieder findet man ihn aber dennoch in Steckschlüssel Sets, denn für diverse Geräte wird diese Schraube als eine Art Sicherheitsprofil verwendet.

 

Innen-Dreikant:

So langsam kommen wir wohl zu den wirklich unbenötigten Bits, wenn ihr euch einen Steckschlüsselsatz kaufen möchtet. Ich selbst kenne keine Verbindungen, die damit üblicherweise gelöst werden. Das Profil gibt es aber meines Wissens nach im gewerblichen Schaltschrankbereich.

 

Tri-Wing und Einweg-Schlitz:

Diese Bits sind mir bisher noch nirgends in der Praxis untergekommen und werden wohl in einem Steckschlüsselsatz fast nicht benötigt. Außer man hat extreme Spezialfälle oder man will für diese gewappnet sein.

Posted by k39657, 0 comments